Hochschulsport Magdeburg

Wintersemester 2019/20

Oktober – Januar

Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianRussian

DHM Triathlon

Wolfenbüttel am 30.08. – 01.09.2019

Deutscher Hochschulvizemeistertitel im Triathlon geht an Studenten der OVGU

 

An dem Wochenende des 30.08. – 01.09.2019 fanden im niedersächsischen Wolfenbüttel im Rahmen des LSF Volksbank Triathlons die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Triathlon satt. Diesjähriger Gastgeber war die Hochschule Ostfalia.


Auftakt der Veranstaltung lieferte am Samstag das Team-Mixed-Relay. In diesem Format gingen je eine Frau und zwei Männer als Team über die Super-Sprint-Distanz an die Startlinie. Für die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg starteten in Team 1 Stefan Becker, Marie Elisabeth Alert und Hendrik Bedewitz. Das zweite Team wurde durch Jonas Franzki, Christine Becker und Sören Weniger vertreten. Absolviert wurden nacheinander die Disziplinen 200 m Schwimmen, 7,5 km Radfahren und 1,5 km Laufen. Die Staffelübergabe in den Teams erfolgte per Handschlag. Stefan und Jonas waren die Startathleten. Stefan stieg in der Führungsgruppe aus dem Stadtbad Okeraue und konnte sich über die Radstrecke an der Spitze behaupten. Nach dem anschließenden Laufen übergab er im Gruppetto an Position 6 an Marie. Diese hielt die Position beim Schwimmen und arbeitete das Team beim Radfahren auf Position 3 vor. Im Anschließenden Lauf überholte sie bereits in der Wechselzone die Athletin von der RWTH Aachen und übergab somit an Position 2 an Hendrik. Dieser verteidigte den Platz über die 3 Disziplinen und sicherte dem ersten Team der OvGU den Deutschen Hochschulvizemeistertitel im Mixed-Relay, hinter dem Team von der Uni Kiel und vor der Auswahl der RWTH Aachen.


Im Team 2 der OvGU konnte Jonas nach einem soliden Schwimmen bereits beim Radfahren zwei Athleten überholen und nochmals zwei Plätze auf der 1,5 km Laufrunde gutmachen. Christine arbeitete das Team weiter nach vorn und gab als 8. an Sören ab. Dieser trat nach dem Schwimmen unglücklich in eine Scherbe, führte das Team aber trotz des Cuts weiter bis auf Platz 6 von 17 Hochschulteams der Republik.


Am Folgetag stiegen die Studierenden bereits um 8:00 Uhr wieder in das Stadtbad Okeraue und hatten die Distanzen 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen zu absolvieren. Dieses Mal im Einzel-Format, bei dem jeder Athlet auf sich gestellt war.


Stefan und Hendrik stiegen zeitgleich aus dem Becken und nahmen die Verfolgung auf die führenden Athleten auf. Hendrik arbeitete sich dank der schnellsten Radzeit des Tages in die Spitzengruppe vor. Stefan konnte ebenfalls einige Plätze gut machen. Nach der abschließenden Laufdisziplin gingen Hendrik und Stefan in der Top Ten als 9. und 10. über die Zielline. Jonas und Sören folgten im guten Mittelfeld ebenfalls direkt hintereinander auf Platz 22 und 23.

 

Bei den Damen gingen Marie und Christine kurz hintereinander auf Rang 10 und 14 nach dem Schwimmen auf die Radstrecke. Die Frauen der OvGU konnten besonders in dieser Disziplin ihre Stärken ausspielen, sodass Christine auf Position 4 Und Marie auf 6 zu den Laufschuhen wechselten. Nach der abschließenden Disziplin lief Marie 20 sek. hinter der gesamt 3. als 4. über die Ziellinie. Christine errang, ebenfalls in der Top Ten, den 7. Platz.

 

Stefan Becker

v.l. Jonas Franzki, Sören Weniger, Christine Becker, Marie Elisabeth Alert, Hendrik Bedewitz, Stefan Becker

-> Alle Ergebnisse:

 

Mixed Staffel Platzierung
Marie, Stefan, Hendrik 2
Christine, Jonas, Sören 6
   
Damen  
Marie Elisabeth Alert 4
Christine Becker 7
   
Herren  
Hendrik Bedewitz 9
Stefan Becker 10
Jonas Franzki 22
Sören Weniger 23