Hochschulsport Magdeburg

LfZ im Sommersemester 2019

Juli – Oktober

Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianRussian

Trampolinturnen

Das Trampolinturnen entstand in den USA auf Basis artistischer Zirkusübungen, die ausschließlich der Kurzweil dienten. Im Jahre 1928 bauten dort die Herren Griswold und Nissen das erste Trampolin. Elf Jahre später konzipierte Nissen sein eigenes Trampolinmodell, für das er auch ein Patent anmeldete. Im Jahre 1947 fand der erste offizielle Wettkampf im Trampolinturnen in Dallas statt, und 1955 gelangte das erste Trampolingerät nach Europa. Das Trampolinturnen wurde dann 1959 vom Internationalen Turnerbund als eigenständige Sportdisziplin anerkannt. Im Jahre 2000 wurde das Trampolinspringen olympische Programmsportart. Beim Trampolinspringen werden grundlegende (motorische) Eigenschaften un Fähigkeiten geschult: Konzentration, Rhythmus- und Gleichgewichtsgefühl, Lageempfinden, Selbstvertrauen, Orientierunggsvermögen und Geschicklichkeit, um nur einige zu nennen. Aufgrund seiner Vielfältigkeit eignet sich das Trampolinspringen hervorragend auch als Ergänzungssportart.

Um gemäß dem Motto „Nur fliegen ist schöner“ leicht wie ein Vogel durch die Luft zu fliegen, bedarf es eines intensiven und vor allem regelmäßigen Trainings. Hierfür möchten wir gerne eine stabile Gruppe aufbauen, in der natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll. Schau´ doch einfach mal vorbei, wenn Du das „Prinzip Schwerelosigkeit“ kennenlernen möchtest. Wir freuen uns auf Dich!

TagZeitFertigkeitVeranstaltungsortÜbungsleiterBuchungsseite
TagZeitFertigkeitVeranstaltungsortÜbungsleiterBuchungsseite