Hochschulsport Magdeburg

LfZ im Sommersemester 2019

Juli – Oktober

Chinese (Simplified)EnglishFrenchGermanHindiItalianRussian

Belehrung

  • Voraussetzung für die Teilnahme am Hochschulsport ist die ordnungsgemäße Einschreibung über das Internet.
  • Angehörige der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Magdeburg-Stendal (außer Beamte) sind mit der Einschreibung über ihre Einrichtung unfallversichert. Externe Teilnehmende sind nicht versichert.
  • Zum Zwecke des Unfallschutzes ist den Anweisungen der Lehrkräfte, Kursleitende und des Hallenpersonals Folge zu leisten.
  • Bei Sport- und Wegeunfällen ist unverzüglich (spätestens aber innerhalb von 3 Werktagen) eine Unfallmeldung zu erstellen.

Bei Sportunfällen ist grundsätzlich ein Durchgangsarzt aufzusuchen. Eine Auflistung der Durchgangsärzte ist beim Hallenwart und unter Service/Download einsehbar.

Vor der Behandlung sollte der Arzt darauf hingewiesen werden, dass es sich um einen Arbeits- bzw. Schulunfall handelt. Unfallverletzte, deren Heilbehandlung und Rehabilitation über die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt sind, müssen keine Versicherungskarte vorlegen (für die Datenaufnahme, aber sinnvoll).

  • Über die spezifischen Verhaltensregeln in den Sportstätten (Sporthallen, Schwimmhallen, Bootshäusern, Reiterhöfen etc.) informiert sich der Kursteilnehmende vor der ersten Übungsstunde selbständig und verpflichtet sich zu deren Einhaltung (ggf. Aushänge beachten bzw. Übungsleitende befragen!).
  • Der Teilnehmende verpflichtet sich zur pünktlichen Entrichtung der Gebühren (entsprechend der konkreten Festlegungen). Andernfalls erfolgt ein Ausschluss von der weiteren Teilnahme. Bereits entstandene Kosten sind in jedem Fall vom Teilnehmer zu tragen.
  • Geld und Wertgegenstände sowie Bekleidung etc. sind nicht diebstahlversichert. Für die sichere Aufbewahrung trägt der Teilnehmende selbst die Verantwortung.
  • Gesonderte Sicherheitsbestimmungen (Wasserstraßenordnung, FIS-Regeln o.ä.) werden in den betreffenden Kursen behandelt.
  • Mit der Einschreibung erkennt der Kursteilnehmende die Punkte der Belehrung an und bestätigt diese.